Zugtickets und Lausi

Die Mutter vom Entenmann hat die Zugtickets für Weihnachten für uns bestellt. Als ich das vorgestern hörte, bekam ich Herzrasen und Panik. Hat wieder aufgehört. Nix desto trotz muss ich mir was überlegen.

Ne Flasche Wein mitnehmen? Oder einen „Würfelzucker“ essen? Wie überstehe ich die Reise dort hin?

Ich weiß, mein Verstand sagt, das ist nichts Wildes. Aber der andere Teil von mir, der, den ich nicht bewusst kontrollieren kann, macht leider was er will.

 


 

Gestern wieder beim Entenmann gewesen. Dort war ich seit ein paar Tagen nicht mehr. Erschrocken über Lausis Zustand.

Sie kratzt sich am Hals immer auf. Aber so schlimm wie gestern hat das noch nie ausgesehen. Man muss das ja auch im Verhältnis zur Größe der Maus sehen… Heftig war das.

Sie war dann ne Stunde oder so wieder unten im Häuschen  und kam dann wieder hoch gelaufen und da ist mir aufgefallen, dass sie dieses riesige Stück Grind entfernt hatte. Ich weiß nicht ob sie es abgekratzt hat, oder ob Mausi dran war… keine Ahnung. Jedenfalls hat es mich erschreckt, das zu sehen. Denn die Haut darunter war noch nicht richtig verheilt.

Allgemein machte sie gestern auf mich einen verwirrten und müden Eindruck.

Seufz.

Meine kleine Lausi.

Advertisements

2 Kommentare zu „Zugtickets und Lausi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s