Irgendwann die Woche…

Nach einem langen Arbeitstag mit Ausraster und Heulen krieche ich zu ihm.

Ich bin kraftlos.

 

Ich sehe ein Tier. Mein Herz blüht auf.

 

Im Treppenhaus riecht es nach gerauchten Drogen.

Ich finde vor der Tür eine Zigarette. Hoffte auf Drogen, aber war es nicht.

Ich hab sie aufgehoben.

Das ist das, was ich hier notieren wollte

Ich hab sie aufgehoben! Vom Boden!

Und mich danach nicht mal dreckig gefühlt.

Hände gewaschen hab ich zur Sicherheit natürlich doch.

 

Er hat für mich gekocht. Ein köstliches Essen.

Raumschiff Voyager.

Tiere. Liebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s