Verbrannt.

Trotz, dass es mir gestern überhaupt nicht gut ging, bin ich zu dem Treffen mit H. gegangen.

Als ich in seinem Auto saß, ging es mir schnell besser. Wir fuhren durch eine wunderbare grüne Landschaft und landeten irgendwann irgendwo.

Von dort aus liefen wir dann. An Ziegen vorbei, die sich als Schafe herausstellten. In den Wald hinein. Die Wälder hier sehen ganz anders aus, als die, die ich von früher kenne. Moosiger, weicher Boden, und dieses grüne riesige Graszeug, das so lebendig wirkt.

Nach der SMS am Mittwoch, über die ich nicht geschrieben hatte, war ich neugierig und hm… weil er Abstand hielt, wollte ich ihm umso mehr nah sein. (Frauen….. ich weiß)

Wir redeten sehr viel. Wir haben viel gemeinsam.

Leider hat er die selbe Angewohnheit wie Arbeitskollegin 2, dass man kaum zu Wort kommt und schon reißt er das Wort wieder an sich. Und redet und redet und redet.

Eine teilweise frustrierende und vor allem für mich anstrengende Angewohnheit. Mein Gehirn ist völlig überlastet. Ich kann übermäßigen Wortschwall nur sehr schwer aufnehmen.

Nuja… ich wollts ja unbedingt wissen… ich blöde Kuh… und hab mir im Endeffekt die Finger verbrannt.

Ich habs herausgefordert… das ist die Quittung. Er nahm meine Hand und es fühlte sich falsch an.

Er hätte gerne mehr und meine Neugierde und Herausforderung wurde zu einem innerlichen „Ach du scheiße!!!“…….  ich bin unmöglich.

Nuja… wir liefen zurück… tranken noch was… und ich wollte dann nach Hause.

Er fuhr mich zu meinem Auto, und umarmte mich draußen und sagte, er ist so froh, dass er mich im Tal der Engel kennengelernt hat.

Ich gurkte nach Hause (und hatte endlich wieder gute Musik zu hören) und lernte beim McDonalds einen so süßen Angestellten kennen, naja, nicht wirklich, aber wie er den Vorschlag zu „Netzkartoffeln“ machte… wie er das ausgesprochen hat… und offensichtlich dankbar war, dass ich „ja, gerne“ sagte anstatt pampiger Kunde zu sein… er war so süß…

Zuhause noch den Entenmann angerufen, der eifersüchtig fragte, ob er mir gefällt und bla… oh Herrgott… lasst mich doch alle in Ruhe…

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Verbrannt.

    1. Joah, das sind halt Kartoffeldinger, die aussehen wie so Netze. Ich gehe davon aus, dass das mal Kartoffelbrei war…. o.O Waren aber ganz gut! 🙂 Natürlich, alle müssen immer was Neues erfinden. Die Kunden müssen angelockt werden!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s