Keine Kraft für so was – fühle mich wie ein Unmensch.

Gestern war irgendwie ein Scheißtag hier.

Morgens früh rief schon Paule an und dem gehts ja mega scheiße, wegen der Wohnung. Ihn am Telefon zu haben zog mich völlig runter.

Er fragte dann so, ob ich heute Zeit hätte. War aber schon mit dem Entenmann verabredet und ich wusste, dem gehts auch nicht gut. Ich also nein gesagt.

Und schlechtes Gewissen gehabt. 😦


 

Dann später beim Entenmann gewesen. Dem gehts richtig beschissen. Ich hab ihm sogar Venlafaxin mitgebracht, weil er schon öfters angesprochen hat, dass er darüber nachdenkt was zu nehmen…

Das is ne tolle Hilfe von mir….. und leider auch die einzige.

Versteht mich nicht falsch, ich hab ihm schon oft geholfen.

Aber gestern hat es mich völlig überfordert.

 

Seine Stimmung riss mich in ein tiefes emotionales Loch. Diverse Scheißgefühle aktivierten Scheißgedanken, und ich wurde wütend. So wütend.

Weil ich alles dafür tue, nicht in diesen schrecklichen Zustand zu geraten. In dem ich mein halbes Leben lang war. Ich will das nicht mehr!!!!!!!!!

Aber ich konnte nichts dagegen tun.

Ich konnte ihm echt nicht helfen. Wusste nicht, was ich tun soll, wusste nicht, was ich sagen soll… wurde aggressiv, als ich ihm beim Kochen geholfen hab… und bin der Meinung, dass es meine Schuld war, dass er weinte.

Und das macht mich echt zum Unmenschen.

Was hat er schon alles für mich getan??? War jeden Tag da, als ich suizidal war. Und was tue ich?????? Bin sofort überfordert und werde aggressiv. 😦

Ich bin schrecklich!!!!


 

Abends um halb elf rief wieder Paule an. Oh Herrgott. Ob ich noch was erreicht hätte wegen der Wohnung. Ich sagte nein, leider nicht. Ich hab zwar die Leute angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten.

Ich denke sowieso, der Zug ist abgefahren. 😦

Ich hätte ihm so sehr gewünscht, dass er die Wohnung kriegt. Ich habe ihm Hoffnungen gemacht. War so klar, dass alles, was ich tue, so endet.

Ich kann einfach keinen sinnvollen Beitrag leisten. Dabei würde ich es so gerne mal.

Ihm geht es so schlecht.

Und so ist er natürlich für Vermieter kein potenzieller Mieter. Er ist in einem Kreislauf gefangen. Die Leute sind da wenig hilfreich, weil sie es immer noch schlimmer machen, durch Ablehnung. 😦

Was mich ärgert, ist, dass diese Vermieter sich nicht melden. Nicht mal absagen. Das wäre doch das mindeste, was man erwarten kann, oder?

Oh Herrgott…. 😦

 

Ich habe im übrigen auch überhaupt kein Bedürfnis Paule zu treffen. Auch seine Stimmung ist für mich kaum zu ertragen, zieht mich in Abgründe. Auch wenn ich absolut verstehe, warum es ihm so geht.

 

Ich glaube, ich fange gerade an, meine Wut zu verstehen. Sie versucht mich zu schützen… vor diesen alten Gefühlen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Keine Kraft für so was – fühle mich wie ein Unmensch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s