Fragezeichen und Modesünden

Ich bin gerade völlig unsicher, was ich tun soll. Hab jetzt also eine Therapiestunde nächste Woche am Nachmittag in meinem Kalender stehen. Diese fällt aber auf 17 Uhr… so lange müsste ich eigentlich malochen.

Das kann ich mir als Neue eigentlich nicht leisten, schon zu sagen „ich muss heute früher gehen“. Scheiße. Als die Psychologin mir die Stunde gegeben hat, dachte ich, naja, okay, das geht schon.

Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, das geht noch nicht. Seufz. Ich weiß beim besten Willen nicht wie ich die Termine im Moment legen soll.. weil man ja immer überrascht wird, wann man dann tatsächlich gehen darf (ich hasse so was auch deswegen, weil es mir das Gefühl gibt, ein kleines dummes Kind zu sein, dass sich bei Mami und Papi eine Erlaubnis holen muss). Man braucht ja schließlich kein Privatleben…

 

Hab gestern bis kurz vor Mitternacht hier To-Do-Scheiß abgearbeitet. So sieht mein neues Leben also aus. Toll!!!!

Und jetzt gehts direkt weiter. Irgendwas mache ich falsch.

Keine Ahnung wer hier im Haus am Wochenende morgens um 7 die Rollläden aufreißt… aber man möchte bei dieser Person klingeln und fragen, ob er noch ganz dicht ist.

Das Wort Rollläden schreibt man mit drei L.

 

Hab gestern mal nach den Kollegen gegoogelt. Und fand eine, die sich über Modesünden ausließ. Sie sprach dabei natürlich nicht über mich, aber sie nannte einen Kleidungsstil, der auch meinen betrifft, was mich aus irgendeinem bescheuerten Grund getroffen hat.

Ich muss sagen, ich wiederum verstehe die anderen nicht. Die Leute, die jungen jedenfalls, laufen rum wie die Assis. So empfinde ich zumindest die Mode. Selbst wenn sie keine Assis sind, weil sie z. B. hart arbeiten, sehe ich mir nur deren Outfit an und denke mir meinen Teil. Man muss die Leute nur anschauen und kann sie direkt in Schubladen stecken… Man weiß direkt, wie sie denken, man weiß direkt, wie sie ihr Wochenende verbringen (Saufen mit Freunden)…. vielleicht sind das aber auch nur Vorurteile von mir. Keine Ahnung.

Jedenfalls weiß ich, meine Welt ist eine andere.

Seufz.

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Fragezeichen und Modesünden

    1. LOL OMG…. mein erster Gedanke war „Gothic“…. der zweite Gedanke war „hat Lebenserfahrung“…. der dritte Gedanke war „mit gesundem Menschenverstand“… der vierte Gedanke war, wie soll ich dich übers Aussehen beurteilen, wenn ich schon so viele TB Einträge von dir gelesen habe… das geht ja gar nicht mehr.

      Gefällt 1 Person

  1. Irgendwie scheint es nur noch langweilige, möglichst unauffällig-angepasste Büro-Outfits zu geben, oder so einen Casual-Freizeitlook-Halbasi-Outdoor-Einheitsbrei. Wirklich interessante, eigensinnige Looks sieht man nur noch selten und dann vorwiegend in den zwei oder drei größten Städten des Landes. Finde es immer wieder faszinierend, wenn ich alte Filme sehe, in denen die Passanten noch Mäntel und Hüte tragen… 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ich trage auch einen Einheitsbrei, jedenfalls öffentlich. Weils bequem ist, nicht auf meinen unteren Rücken drückt und ich mich damit bewegen kann. Die Zeiten in Kostüm oder in komplett Schwarz sind vorbei…oder was auch immer ich gerade für eine Phase hatte. Privat ist das anders, da geht es bunt rund. Ich will eine weise Alte;-) in Rot werden, mir graut es vor dem beigen Klamotten der älteren Herrschaften. Ausleben in verschiedenen Kleidungstilen, das geht gottseidank auf meiner Insel, ohne dass es mich im RL jede Menge Geld kostet.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s